Wie kann ich CBD einnehmen?

Wie man CBD-ÖL VERWENDET

Sie haben also alles über Cannabidiol (oder CBD, wie es im Volksmund genannt wird) gelernt und sind bereit, es auszuprobieren. Das ist logisch. Die Lebensmittel- und Wellnessbranche ist begeistert von dieser natürlichen chemischen Verbindung, die unter anderem bei Angstzuständen, Arthritis, Schmerzlinderung, Menopausesymptomen und Schlaflosigkeit helfen soll.

Was passiert nun, wenn Sie sich entschieden haben, es zu versuchen? Wenn es darum geht, wie man CBD-Öl zu sich nimmt, hat man viele Möglichkeiten. Es gibt eine Fülle von Lösungen, die von Tinkturen und Topicals bis hin zu Smoothies und Kaffeemischungen reichen. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Hier kommen wir ins Spiel – unser CBD-Öl-Leitfaden hilft Ihnen bei der Auswahl, wie Sie CBD-Öl am effektivsten verwenden können.

Wie wird CBD-Öl eingenommen?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, CBD-Öl zu konsumieren, aber das hängt von der Potenz des Öls ab. Mit unseren 250mg CBD-Ölen (ein guter Anfang), legen Sie fünf CBD-Öltropfen unter Ihre Zunge und halten Sie sie dort für 30-60 Sekunden dreimal täglich. Sie können jedoch auch experimentieren, indem Sie Ihre Tropfen in einen Smoothie, einen Saft oder sogar in Ihre morgendliche Tasse Kaffee einrühren. CBD soll auch die Wirkung von Kaffee abschwächen.

Das bringt uns zu… Wie man CBD-Öl zu Hause einnimmt

  • In einer Tinktur

Laienhaft ausgedrückt, ist eine Tinktur ein Gebräu, das man mit einer Pipette einnimmt oder direkt in den Mund sprüht. Sie können CBD-Öl einnehmen, indem Sie es direkt unter die Zunge legen (dieser Teil des Mundes ist ein kapillarreicher Bereich, so dass das CBD schneller in Ihren Blutkreislauf gelangt). Versuchen Sie, eine Dosis CBD unter die Zunge zu tropfen und sie dort eine Minute lang zu halten, bevor Sie sie schlucken.

  • In einer Kapsel

CBD-Öl gibt es auch in Kapselform, was eine gute Option für Menschen sein kann, die eine konstante Menge des Wirkstoffs im Körper haben wollen. Wenn CBD eingenommen wird, durchläuft es jedoch den Verdauungstrakt, was bedeutet, dass man möglicherweise 30 Minuten warten muss, bevor man eine Wirkung spürt.

  • In einem Smoothie

Einige CBD-Öl-Kombinationen haben einen starken, erdigen Geschmack. Das ist nicht jedermanns Sache, weshalb viele Menschen es vorziehen, den Geschmack mit anderen – köstlicheren – Zutaten zu überdecken. Eine andere Möglichkeit, CBD zu konsumieren, besteht darin, einen halben Teelöffel CBD-Öl in den morgendlichen Smoothie zu mischen, um stressfrei in den Tag zu starten.

  • In Kaffee

Wenn es doch nur einen Weg gäbe, die Energie des Kaffees ohne die Nervosität zu bekommen. Oh, es gibt eine! Es gibt immer mehr Hersteller von CBD-Kaffee, die behaupten, dass die Infusion von Kaffeebohnen mit CBD die durch Koffein hervorgerufene Unruhe reduziert. Dadurch wird der „Rausch“, den der Kaffee auslöst, gemildert; er nimmt die Schärfe weg. Alternativ können Sie auch eine milchfreie, mit CBD versetzte Milch probieren, um Ihre Dosis anzupassen und trotzdem Ihre Lieblingskaffeemischung zu verwenden.

  • In Ihrem Salat

Jetzt sprechen wir die gleiche Sprache, oder? Versuchen Sie, ein wenig CBD-Öl in Ihre tägliche Kochroutine einzubauen, um ohne viel Aufwand eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen zu erhalten. Für ein köstliches und nahrhaftes Salatdressing beginnen Sie mit drei bis vier Esslöffeln Olivenöl, fügen dann zwei Teelöffel CBD, den Saft einer halben duftenden Zitrone sowie Salz und Pfeffer hinzu.

  • In einem Vape Pen

Okay, das hört sich vielleicht ein bisschen beängstigend an, aber Vape-Pens sind einfach zu benutzen und können unbemerkt bleiben, weil sie wenig Rauch produzieren. Der Vorteil der Einnahme von CBD mit einem Vape Pen ist, dass CBD beim Inhalieren in die Lunge gelangt, wo es schnell in den Blutkreislauf übergeht. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die langfristige Sicherheit von Vape Pen noch unbekannt ist.

  • In süßen Leckereien

Das Schöne an CBD ist, dass es im Grunde in alles hineingebacken werden kann. Deshalb findet man von Keksen und Brownies bis hin zu Gummibärchen und Karamellbonbons alles, was mit CBD versetzt ist. Süßigkeiten lassen sich leicht in einer Tasche mitnehmen, während Backwaren möglicherweise gekühlt werden müssen, um das CBD frisch zu halten (oder man isst sie einfach schnell, bevor sie schlecht werden).

  • In einer topischen Einreibung oder einem Balsam

In Balsam- oder Einreibeform wird CBD oft mit duftendem Kokosöl oder Bienenwachs gemischt, wodurch es sich leicht auf der Haut verteilen lässt (und Ihr Körper auch gut riecht). Bei topischer Anwendung kann CBD lokale Ziele wie schmerzende Muskeln oder Gelenke erreichen. Wir haben auch gehört, dass es bei Regelschmerzen wahre Wunder wirkt.

  • In einem Cocktail

Wenn Sie Lust haben, machen Sie sich auf die Suche nach einem CBD-Cocktail. Wir haben gehört, dass man in San Diego den „Mr Nice Guy“ bestellen kann – ein Mischgetränk aus Wodka und Mezcal, das CBD enthält. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass CBD zusammen mit anderen Lebensmitteln und Getränken konsumiert werden kann und dass man bald viel mehr davon zu sehen bekommen wird, falls es überhaupt einen braucht.

Wie viel CBD-Öl sollte ich täglich verwenden?

Wir empfehlen immer, den Tag mit ein paar Tropfen zu beginnen – das gibt einfach den Ton an, wissen Sie? Sie können Ihr Konto aber auch jederzeit während des Tages auffüllen. Jeder wird eine Menge finden, die für ihn gut ist; experimentieren Sie einfach und finden Sie heraus, was sich richtig anfühlt. Wir empfehlen, mit einer Dosis von 5 mg dreimal täglich zu beginnen und die Dosis über einige Wochen schrittweise zu erhöhen, um sicherzustellen, dass Sie immer unter 70 mg pro Tag bleiben.

Sollte ich CBD-Öl im Kühlschrank aufbewahren?

Das sollten Sie nicht. Am besten bewahren Sie es an einem dunklen Ort auf, z. B. in einer Speisekammer oder einem Schrank, wo es kühl bleiben kann, ohne dass es zu kalt wird.

Sollte ich CBD-Öl einnehmen oder auf meine Haut auftragen?

Was auch immer Sie wollen! Wie bereits erwähnt, können Sie CBD-Öl in verschiedene Getränke mischen oder es als Balsam auf die Haut auftragen. Für schmerzende Gelenke oder Muskeln ist es jedoch besser, es in die Haut einzumassieren.

Welche Wirkung hat CBD-Öl unter der Zunge?

Dies ist eine der vielen Möglichkeiten, wie der Körper CBD-Öl aufnehmen kann – wie bereits erwähnt, ist die Zunge reich an Kapillaren, so dass das CBD schnell in die Blutbahn gelangt.

Wie lange dauert es, bis CBD-Öl bei Gelenkschmerzen wirkt?

Das hängt von mehreren Faktoren ab, unter anderem von der Stärke des CBD-Öls (je höher die Konzentration, desto schneller spüren Sie die Wirkung) und der Art der Einnahme. Wenn Sie beispielsweise ein paar Tropfen CBD-Öl unter die Zunge geben, sollte die Wirkung innerhalb von 15 bis 45 Minuten eintreten, während eine topische Anwendung länger dauern kann.

Wie häufig sollte ich CBD-Öl verwenden?

Dies ist von Person zu Person unterschiedlich, daher sollten Sie im Zweifelsfall immer einen Arzt konsultieren. Wir empfehlen jedoch, mit einer unserer 250mg CBD-Flaschen zu beginnen und dreimal täglich fünf Tropfen einzunehmen. Nachdem Sie erfahren haben, wie dies auf Ihren Körper wirkt, können Sie besser entscheiden, ob Sie Ihre Dosierung erhöhen oder verringern wollen (solange Sie 70 mg CBD pro Tag nicht überschreiten!).

Ist es besser, CBD-Öl am Morgen oder am Abend einzunehmen?

Auch dies hängt ganz von Ihnen ab und davon, wie CBD-Öl auf Ihren Körper wirkt. Menschen, die finden, dass CBD-Öl ihnen hilft, sich energiegeladen, wach und klar im Kopf zu fühlen, bevorzugen vielleicht die Einnahme am Morgen (oder am Nachmittag, wenn sie einen Muntermacher brauchen), während diejenigen, die finden, dass CBD-Öl ihnen hilft, sich auszuruhen und zu entspannen, es vielleicht lieber in der Nacht einnehmen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie CBD-Öl selbst ausprobieren, jetzt, wo Sie wissen, wie man es einnimmt? Sehen Sie sich unsere Auswahl an reinem CBD-Öl an und experimentieren Sie mit Ihren Smoothies, Backwaren und anderen Rezepten!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am BLOG. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar